So geht Carrera-Bahn heute

Anki Overdrive erinnert nur noch aufgrund der Schienen und den Autos an die gute alte Carrera-Bahn. Mit Anki Overdrive wird die Carrera-Bahn modern.
Denn jetzt kommt eine Autorennbahn mit selbst fahrenden Autos – sozusagen ein in die reale Welt transportiertes Computerspiel zum Anfassen. Wer auf der Konsole oder dem Computer schon einmal „Need for Speed“, „GTA“ oder „Mario Kart“ gespielt hat, versteht Anki Overdrive sofort. Bis zu vier Rennwagen werden vom Spieler oder dem Computer über einen beliebig zusammengesteckten Kurs gejagt.

Selbst Fahrende Computer

Die Anki-Autos sind selbst fahrende Computer mit kleinen Persönlichkeiten. In jedem Supercar steckt ein Mikrochip, Sensoren, ein Hochleistungsakku sowie eine Bluetooth-Antenne. Im Gegensatz zur klassischen Carrera-Bahn können die Fahrspuren jederzeit gewechselt werden: die Spur zu halten ist jetzt Sache der Autos. Den Gegner mit technischer Finesse auszutricksen und zu siegen, liegt in den Händen der Fahrer.

Zusammenbau der Strecke in wenigen Minuten

Die Schienen bestehen aus dünnen, flexiblen Matten, die über Magnete zusammengehalten werden. Das Aufbauen der Rennstrecke aus diesen flexiblen Magnetschienen dauert daher nur wenige Minuten. Hier ist der klare Vorteil gegenüber der klassischen Carrerabahn, wo die Schienen erst mühevoll aus dem Kellerkarton zusammengebaut werden müssen. Bei Anki geht das besser. So kann man auch schnell mal ein spontanes Rennen fahren, bevor man tagelang das Kinderzimmer oder das Wohnzimmer blockiert und die Eltern genervt sind. Denn die Streckenelemente sind gestapelt nur ca. drei Zentimeter hoch und passen so leicht in eine Tüte unters Bett oder in den Schrank.

Spielspaß garantiert

Jedes Supercar ist ein Roboter, der mithilfe von leistungsfähiger Artificial Intelligence gesteuert wird. Ist die Strecke aufgebaut, scannen die Autos erst einmal die Strecke, bevor das Rennen startet. Und hier gilt: Geschwindigkeit ist nicht alles! Viel mehr Spaß macht es seine Mitspieler abzuschießen. Zusätzlich ist taktisches Denken ist vor einem Rennen gefragt.

Der Fahrer mit den geschicktesten Manövern gewinnt. Entweder nach Runden oder nach Punktzahl. Im Ziel angekommen, erhält jeder Spieler Punkte und Upgrades. Damit kommen zusätzliche Waffen, Fertigkeiten und neue Ausrüstung ins Spiel. Dank verschiedener Computergegner und Karrieremodus kann es auch allein gespielt werden. Egal ob mit Freunden oder alleine: es macht enormen Spaß!

Der Akku eines Autos hält circa 20 Minuten durch. Auf der Ladestation ist er in max. 10 Minuten wieder aufgeladen.

Leider ist das Fahrvergnügen nicht ganz billig – das Starterset kostet ca. 160 Euro, zusätzliche Autos um die 50 Euro. Aber wir finden, dass sie ihr Geld auf alle Fälle wert ist!

Auspacken, aufbauen und los geht’s

Dank der Anki OVERDRIVE-App ist der Einstieg wirklich einfach: auspacken und Strecke aufbauen. Die App erledigt den Rest und erklärt sich von selbst: es wird automatisch eine Verbindung hergestellt und bietet auch eine Einführung an, damit du direkt los spielen kannst.

Ob man ein kompatibles iOS- oder Android-Gerät hat, erfährt man ganz einfach: suche die Anki OVERDRIVE App über den Apple App Store, Google play Store oder Amazon App Store. Wird die App bei der Suche nicht angezeigt, so wird das Gerät nicht unterstützt.

Computerspiel zum Anfassen

Zeige was in Dir steckt und hole Dir das „Computerspiel zum Anfassen“ in Dein Zimmer. Werde eins mit deinem Smartphone und fahre geschickte Manövern, um zu gewinnen. Dieses smarte Gadget funktioniert wunderbar auch als Partyspiel. Ein ideales Geburtstagsgeschenk oder Weihnachtsgeschenk für Groß und Klein, sowie alle Technikbegeisterten.

 

Jetzt hier kaufen und sofort losfahren!

 

Summary
Author Rating
1star1star1star1star1star
Aggregate Rating
5 based on 1 votes
Brand Name
Anki
Product Name
Anki Overdrive